Nur des Geldes wegen

3. November 2008

2 schwere Monate überstanden. Jetzt bin ich endlich wieder da. Die Gründe sind irrelevant und eigentlich auch so ordinär, dass es niemanden interessieren dürfte.

2 „schöne“ Nachrichten aus dem Reich der Mitte. Nein, nicht China, sondern Amerika. Die sehen sich nämlich selbst gerne als Weltmittelpunkt.

Read the rest of this entry »

Guten Tag. Oder eher einen weniger guten.

Ich kam heute auf die Idee, einen Film zu schauen. Klilngt komisch ist aber so. Aber relativ unwichtig.

Ich entschied mich für Stanley Kubricks „Clockwork Orange – Uhrwerk Orange“. Ewig nicht mehr gesehn.

Read the rest of this entry »

So ungern ich auch die große deutsche Tageszeitung mit den 4 großen Buchstaben und dem geringen Inhalt auch zitiere, rollen sich bei mir in diesem Artikel die Zähennägel auf. Im übertragenem Sinne natürlich… Read the rest of this entry »

Klatsch und Tratsch

10. Juli 2008

Gespräch zwischen Vater und Mutter.

Mein Vater war heute morgen beim Frisör. Wie klischeehaft, dass dort getratscht und gelabert wurde und selbst er wurde so ausgequetscht das er schon genervt zur Arbeit kam und noch genervter wieder kam.

Jedenfalls erzählt er nebenbei was so getratscht wurde. Dabei war von einer Friseurin die Rede die alleinstehend (OH GOTT UND SOWAS AUF DEM DORF!), 2 Kinder und nun ein Haus am bauen ist. Da nun die Verdienstmöglichkeiten sehr gering sind fragen sich die Leute natürlich wo das Geld herkommt. Lottogewinn? Erbschaft? Wird beides ausgeschlossen.

O-Ton meine Mutter: „Ne hat se beides nicht. die hat sich scheiden lassen.“

Selten habe ich in diesem Moment die Kinnlade meines Vaters so herunterklappen sehen…

Ich glaube, das nächste Mal lass ich mir die Haare mit der Machine schneiden, anstatt zum Frisör zu gehen. Aber Gott lobe den MP3 Player bei einem Frisör, um das dumme Geschwätz zu übertönen.

Oder interessiert es euch etwa?

Bafög aufbessern…

9. Juli 2008

Es gibt sicherlich einige Möglichkeiten sich sein Bafög aufzubessern. Manche nehmen auch dubiose Angebote dankend an.

Und dennoch schockiert mich dieser Artikel bei Heise doch sehr. Ist es DAS was die Politiker mit den Studiengebühren erreichen wollten? Massenhaft notgedrungene Studentinnen die sich durch sowas ihr miekriges Bafög aufbessern müssen? Oder wollen Sie gar selbst diese Angebote nutzen… ?

Spass beiseite…

Zum Glück gibt es noch Länder mit Sinn und Verstand die sehen, dass es für junge Menschen die leider nicht so betucht sind, aber dennoch besser wären wie ihre reichen Pendants, unmöglich wäre zu studieren. Wenn ich mir meine Chancen auf ein Studium ausrechnen würde… es wäre gegen null.

Und dazu bin ich männlich. Also diese „Nebenverdienst-Chance“ fällt damit auch weg. Ja aber in Deutschland unserer Zeit wachsen die Stellen die Studenten besetzen könnten, in ihrer „freien Zeit“ ja auch auf Bäumen. Und die Verdienstmöglichkeiten sind auch exorbitant. Achso ich habe wohl vergessen auf den Ironie-Knopf zu drücken. IRONIE AN. SPASS AUS.