Bafög aufbessern…

9. Juli 2008

Es gibt sicherlich einige Möglichkeiten sich sein Bafög aufzubessern. Manche nehmen auch dubiose Angebote dankend an.

Und dennoch schockiert mich dieser Artikel bei Heise doch sehr. Ist es DAS was die Politiker mit den Studiengebühren erreichen wollten? Massenhaft notgedrungene Studentinnen die sich durch sowas ihr miekriges Bafög aufbessern müssen? Oder wollen Sie gar selbst diese Angebote nutzen… ?

Spass beiseite…

Zum Glück gibt es noch Länder mit Sinn und Verstand die sehen, dass es für junge Menschen die leider nicht so betucht sind, aber dennoch besser wären wie ihre reichen Pendants, unmöglich wäre zu studieren. Wenn ich mir meine Chancen auf ein Studium ausrechnen würde… es wäre gegen null.

Und dazu bin ich männlich. Also diese „Nebenverdienst-Chance“ fällt damit auch weg. Ja aber in Deutschland unserer Zeit wachsen die Stellen die Studenten besetzen könnten, in ihrer „freien Zeit“ ja auch auf Bäumen. Und die Verdienstmöglichkeiten sind auch exorbitant. Achso ich habe wohl vergessen auf den Ironie-Knopf zu drücken. IRONIE AN. SPASS AUS.

Advertisements

Eine Antwort to “Bafög aufbessern…”

  1. holynitro Says:

    Ich kann da wohl nicht so mitreden – habe versucht zu studieren und hatte immer einen gut bezahlten Nebenjob. Das ist der Vorteil als Informatikstudent.
    Zurück zum Thema: Wenn das Bafög nicht am Verdienst der Eltern fest gemacht werden würde, wäre es um einiges fairer und würde auch denen helfen, denen die Eltern nicht helfen wollen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: